Packstation öffnen trotz nicht funktionierendem PIN-Pad

Nachdem meine Hilfestellung zu den zu leisen MP3-Spielern am positivsten in diesem Blog kommentiert wurde, möchte ich hier noch eine kleine Alltagshilfe einstellen.

Ich bin seit etlichen Jahren Nutzer der DHL-Packstationen. Normalerweise hole ich meine Sendungen folgendermaßen ab: Packstationskundenkarte einschieben, diese wieder entnehmen, PIN eingeben, Sendung(en) entnehmen, fertig. Jedoch kommt es von Zeit zu Zeit immer mal wieder vor, dass das externe, metallene PIN-Pad der Packstation nicht funktioniert. Dies war auch vorgestern und gestern an „meiner“ Packstation der Fall, so dass ich vorgestern aufgab, jedoch gestern durch rumprobieren folgenden Workaround fand, bei dem man das spinnende PIN-Pad gar nicht nutzen muss, sondern alles über den (hoffentlich noch funktionierenden) Touchscreen bewerkstelligen kann.

Anstatt seine Kundenkarte reinzuschieben, drückt man nämlich einfach auf dem Startbildschirm „Login für registrierte Kunden“. So erscheint ein Nummernpad auf dem Touchscreen, in das man dann zunächst seine Kundennummer (Nummer steht auf der Kundenkarte) und dann seine PIN eingibt. So einfach ist das und das blöde externe PIN-Pad kann weiter spinnen.

Februar 2, 2012 · Totontli · One Comment
Posted in: NON-BIRD

One Response

  1. Troll - März 5, 2012

    Das passt zu deinem Twitteraccount „schwanzhund“
    http://futurezone.at/meinung/7787-facebook-und-der-schwanzhund.php