Archive for Oktober, 2010

Vogelfütterung auf dem Balkon (Mietrecht)

Als Fan der Ganzjahresfütterung von Vögeln auf dem Balkon einer Mietwohnung in München stellt sich irgendwann die Frage nach der mietrechtlichen Zulässigkeit solch einer Fütterung. Immerhin entsteht erstens Dreck (Kot und Futterreste), der die anderen Mitbewohner belästigen könnte. Zweitens werden durch die Fütterung wildlebende Tiere angezogen, was ja nicht jeder Mitbewohner gutheißen muss.

Zu diesem Thema wurde am 8. Oktober 2010 in der Süddeutschen Zeitung ein Urteil des Landgerichts Berlin (Az. 65 S 540/09) zitiert, wonach das Füttern von Vögeln, auch auf dem Balkon, als „sozialadäquat“ und weit verbreitet anzusehen sei. Die Grenze sei allerdings erreicht, wenn die Verschmutzungen unverhältnismäßig stark sind und gesundheitlich bedenkliche Folgen zu befürchten seien. Besonders die Fütterung von Tauben wird als problematisch angesehen. Aber: „Das Aufstellen eines Vogelhäuschens ist weit verbreitet und kann nicht verboten werden.“

Ich denke, wenn man Rücksicht nimmt und die Futterstelle regelmäßig reinigt, sollte es keine Probleme geben. Eine präventive Maßnahme zur Dreckverhinderung ist das Füttern mit geschälten Sonnenblumkernen (kein Dreck durch Schalen) und die Fütterung per Futtersäule mit Auffangschale.

Oktober 13, 2010 · Totontli · 5 Comments
Posted in: Sonstiges (Vögel)