Entsorgung und Recycling von alten Fahrrädern in München

Da mein Fahrrad vor kurzem per Rahmenbruch aus dem rollenden Leben schied, stellte sich die Frage, wie man solch ein Fahrradwrack in München entsorgt. Natürlich fielen mir die Münchner Wertstoffhöfe ein, aber ein Freund wies mich auf eine bessere Variante hin. Am Ostbahnhof München gibt es den Dynamo Fahrradservice Biss e.V., der als gemeinnütziger Verein auch die kostenlose Entsorgung bzw. das kostenlose Recycling von alten Fahrrädern anbietet. Alle Fahrräder außer absoluten Rosthaufen werden vom Dynamo Fahrradservice angenommen und zerlegt. Aus den noch zu verwendenden Teilen werden wieder neue Fahrräder aufgebaut; der Rest wird der umweltgerechten Entsorgung zugeführt. Was ist der Dynamo Fahrradservice Biss e.V.? Ich zitiere der Einfachheit halber von der Webseite: „Dynamo Fahrradservice Biss e.V. ist ein anerkannter gemeinnütziger Verein, der die Förderung der sozialen, beruflichen und allgemeinen Bildung von benachteiligten und von Arbeitslosigkeit betroffenen Menschen zum Ziel hat. Zu diesem Zweck führt der Verein einen sozialen Betrieb im zweiten Arbeitsmarkt mit Fahr­radladen und Recyclingwerkstatt. Dynamo Fahrradservice bietet 22 Arbeitsplätze für ehemals langzeitarbeitslose Menschen, die sich als Fahrradmechaniker, Lagerverwalter und Bürokraft quali­fizieren.“

Der Laden in der Haager Straße 11 ist Dienstag bis Freitag von 09.00 bis 13.00 Uhr und von 14.00 bis 18.30 Uhr geöffnet.

Juni 26, 2010 · Totontli · No Comments
Posted in: NON-BIRD