Leierschwänze (Lyrebirds) & David Attenborough: „Das Leben der Vögel“ („The Life of Birds“)

In Australien lebt die Familie der Leierschwänze (Menuridae), die aus zwei Arten besteht:

1) der Graurücken-Leierschwanz oder Prachtleierschwanz

2) der Braunrücken-Leierschwanz oder Schwarzleierschwanz

Im Englischen trägt der Prachtleierschwanz den schönen Namen „Superb Lyrebird“. Dieser Vogel ist nun wirklich SUPERB, denn neben dem eindrucksvollen Schwanz (siehe Foto) verfügt der Prachtleierschwanz über einen sehr elaborierten, schönen Gesang und ist in der Lage nicht nur die Gesänge anderer Vögel sondern auch Geräusche zu imitieren.

Im folgenden Video, das aus David Attenboroughs Dokumentationsreihe „Das Leben der Vögel“ („The Life of Birds“) stammt, sieht und hört man einen Prachtleierschwanz, der unter anderem den Gesang bzw. das Gelächter des Lachenden Hans imitiert. Der Höhepunkt des Videos ist die Geräuschsimitationskunst des Leierschwanzes. So gibt der Vogel die Geräusche der Auslöser von Kameras (mit und ohne Filmtransportmotor!), einen Autodiebstahlalarm und knatternde Motorsägen wieder. Man kann kaum glauben, dass das echt ist; es wirkt so, als habe der Vogel ein Tonband im Schnabel bzw. als wurde das Video gefälscht. Es befindet sich aber auch so auf der Original-DVD, ich habe es überprüft.

Für alle Vogelinteressierten sei David Attenboroughs „Das Leben der Vögel“ („The Life of Birds“) wärmstens empfohlen. Die Sparfüchse, die der englischen Sprache mächtig sind, bestellen die DVD-Reihe z.B. bei play.com für 12,99 EUR und sparen so gegenüber der deutschen Version bei Amazon 102,96 EUR, denn dort legt man 115,95 EUR dafür auf den Tisch.

Juli 4, 2009 · Totontli · One Comment
Posted in: Arten-Australien, Filme über Vögel

One Response

  1. Maria - Juli 14, 2009

    Sehr interessanter Artikel.Ich mag schon sehr solche Vögel-Filme zu gucken… Danke für diesen tollen Tipp. Bin schon mal gespannt.